Großprojekt 2017, Teil II – RUMS # 7/2017

16. Februar 2017 5 Von Arlette
 Angefixt, ganz klarer Fall. Obwohl ich den Januarblock des 6 Köpfe, 12 Blöcke Projekts noch ein zweites Mal zugeschnitten (und zwischenzeitlich auch fast fertiggenäht) habe, hab ich die Tage bis zum 1. Februar und dem Erscheinen des zweiten Blocks gezählt. Und dann war er da, der Churn Dash, mit einem tollen Tutorial bei ellis & higgs. Ich glaube, das Muster ist grundsätzlich anders gedacht, als ich es jetzt umgesetzt hab, aber ich mag meine erste Variante trotzdem sehr (gut, ich hätt nochmal bügeln können vor dem knipsen). Und die zweite ist zugeschnitten, es ist noch so lange hin bis März.
 Es ist für mich echt eine Geduldsprobe sondergleichen, so exakt zuzuschneiden und zu nähen. Meine erste Konzession, nachdem es wieder nicht so genau wurde, wie es meinen Vorstellungen nach eigentlich müßte: ich hab mir einen Inchfuß für meine elna gekauft. Der hat jetzt exakt 1/4” Füßchenbreite, und ich bin sehr gespannt, inwieweit sich das bemerkbar macht. 
 Farblich bin ich im Schema geblieben, neu dabei sind die Blümchen auf hellblau. Schlecht sind die Handyfotos, aber hier ist momentan einfach wenig Ruhe, erst recht um Fotos zu machen. Quirlige eineinhalbjährige, die alles anfassen und wegtragen müssen, was andere Leute gerade eigentlich brauchen, sind tollen Bildern nicht eben förderlich.
 Hier nochmal schön zu sehen: trotz aller Mühe und dem Versuch, die Nahtzugabe exakt einzuhalten, ist wieder ein Quadrat nicht so, wie es sein soll, und es wellt sich. Ist halt noch kein Meister vom Himmel gefallen. Schade eigentlich..
Aber es macht Spaß und hat ganz hohen Suchtfaktor für mich. Ich bin guter Dinge, dass da noch deutlich Luft nach oben ist, was meine Fertigkeiten angeht. 
Links Januar, rechts Februar. Und wann ist März, bitte? Ich geh jetzt mal zum RUMS und guck, was ihr so gemacht habt diese Woche.